Möglichkeiten der Bezuschussung

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) senkt langfristig Krankheitskosten und erhöht den Profit des Unternehmens. Dafür ist ein gutes Konzept und eine anfängliche Investition nötig. Unterstützung bei der Finanzierung von Betrieblichem Gesundheitsmanagement (BGM) bieten der Staat und die Krankenkassen an.

Möglichkeit 1

 

Finanzielle Vorteile über die Einkommenssteuer

 

Der Staat gibt Unternehmern die Möglichkeit, Betriebliches Gesundheitsmanagement nach § 3, 34 des Einkommenssteuergesetzes mit bis zu 500 Euro pro Jahr und Mitarbeiter steuerlich geltend zu machen.

Möglichkeit 2

 

Förderung über die Krankenkassen

 

Krankenkassen übernehmen nach § 20/20a des V. Sozialgesetzbuches die Kosten für Gesundheitstrainings.

 

Dazu zählen zum Beispiel Rückengymnastik-Kurse, bei denen bis zu 80% der Kosten von den Krankenkassen erstattet werden.